Labor Spermien Analyse

Wann sollte man ein Spermiogramm machen? Ein Leitfaden zum richtigen Zeitpunkt

Ein Spermiogramm ist eine medizinische Untersuchung, die die Qualität und Quantität der Spermien eines Mannes bewertet. Es ist ein wichtiger Schritt, um die männliche Fruchtbarkeit zu beurteilen und mögliche Ursachen für Unfruchtbarkeit oder Fortpflanzungsprobleme zu identifizieren. Doch wann ist der richtige Zeitpunkt, um ein Spermiogramm durchzuführen? In diesem Artikel werfen wir einen genauen Blick auf diese Frage und bieten einige hilfreiche Richtlinien.

Was ist ein Spermiogramm?

Bevor wir uns dem Zeitpunkt zuwenden, ist es sinnvoll, zunächst zu verstehen, was ein Spermiogramm eigentlich ist. Ein Spermiogramm ist eine medizinische Untersuchung, bei der eine Probe von Ejakulat gesammelt und im Labor analysiert wird. Dabei werden verschiedene Parameter der Spermien beurteilt, darunter:

 

Spermien unter dem Mikroskop Spermiogramm Kinderwunsch Spermalyse

  1. Spermienkonzentration: Die Anzahl der Spermien pro Milliliter Ejakulat.
  2. Beweglichkeit der Spermien: Die Fähigkeit der Spermien, sich vorwärts zu bewegen und aktiv eine Eizelle zu erreichen.
  3. Morphologie der Spermien: Die Form und Struktur der Spermien.
  4. Volumen des Ejakulats: Die Gesamtmenge des Ejakulats pro Ejakulation.
  5. pH-Wert und Viskosität: Die chemische Zusammensetzung und die Dicke des Ejakulats.

 

 Spermiogramm Befund Spermalyse Kinderwunsch

 

Wann sollte man ein Spermiogramm machen?

Die Frage nach dem richtigen Zeitpunkt für ein Spermiogramm hängt von verschiedenen Faktoren ab:

  1. Dauer des ungeschützten Geschlechtsverkehrs: Wenn ein Paar seit mindestens einem Jahr ungeschützten Geschlechtsverkehr hat, ohne schwanger zu werden, könnte dies ein Indiz für mögliche Fruchtbarkeitsprobleme sein. In diesem Fall ist es ratsam, ein Spermiogramm in Betracht zu ziehen.
  2. Verdacht auf männliche Unfruchtbarkeit: Wenn es Anzeichen oder Verdachtsmomente für männliche Unfruchtbarkeit gibt, wie zum Beispiel hormonelle Probleme oder Hodenverletzungen, könnte ein Spermiogramm angebracht sein, unabhängig davon, wie lange das Paar bereits versucht, schwanger zu werden.
  3. Vorbereitung auf eine assistierte Reproduktion: Wenn ein Paar plant, assistierte Reproduktionstechniken wie In-vitro-Fertilisation (IVF) oder intrazytoplasmatische Spermieninjektion (ICSI) zu nutzen, wird ein Spermiogramm in der Regel vor dem Verfahren empfohlen, um die besten Behandlungsstrategien festzulegen.
  4. Nach Hodenoperationen oder medizinischen Behandlungen: Wenn ein Mann eine Hodenoperation oder eine medizinische Behandlung wie Chemotherapie durchgemacht hat, die die Spermienproduktion beeinflussen könnte, ist ein Spermiogramm hilfreich, um die Auswirkungen auf die Fruchtbarkeit zu bewerten.

Fazit:

Ein Spermiogramm ist eine wertvolle Untersuchung, um die männliche Fruchtbarkeit zu bewerten und mögliche Probleme auch schon im Vorhinein zu identifizieren. Der richtige Zeitpunkt für die Durchführung hängt von verschiedenen Faktoren ab, darunter die Dauer des ungeschützten Geschlechtsverkehrs und mögliche medizinische Vorgeschichten. Es wird allen Männer im fortpflanzungsfähigen Alter empfohlen proaktiv zumindest einmal ein Spermiogramm zu machen um über Ihre Zeugungsfähigkeit Bescheid zu wissen. Wenn Sie Bedenken bezüglich Ihrer Fruchtbarkeit haben, ist es ratsam, einen Facharzt zu konsultieren, um die beste Vorgehensweise zu besprechen und mögliche Schritte zur Verbesserung der Fruchtbarkeit zu planen.

 

Quellen:

WHO. World Health Organization. WHO laboratory manual for the examination and processing of human semen. 6th ed. World Health Organization, Department of Reproductive Health and Research. Geneva, Switzerland. WHO Press (2021).
Zurück zum Blog